Fernstudium Pädagogik

Das Fernstudium Pädagogik mit dem Ziel der Ausbildung zum Lehrer bleibt derzeit noch der Zukunft vorbehalten. Die Ausbildung ist derzeit noch fest in staatlicher Hand und findet vorwiegend an den Pädagogischen Hochschulen statt.

Daneben bieten auch verschiedene Studiengänge an Hochschulen und Universitäten mit entsprechender Zusatzqualifikation die Möglichkeit zum Quereinstieg. Diese Bedingungen sind aber sehr schwankend. Es kann daher nicht vorhergesagt werden, ob ein Zusatzstudium, das eventuell auch als Fernstudium zur Verfügung stände, zum Abschlusszeitpunkt dann eine Anstellung als Lehrer ermöglicht. Derzeit sind Lehrer zwar wieder gefragt, weil allerorten kleinere Klassen gebildet werden; doch kann sich das in einigen Jahren wieder ändern, wenn die Geburtenzahl weiter zurückgeht.

Gratis Infomaterial

Neben dem Beruf studieren - ein Fernstudium macht es möglich.

Ein im weiteren Bereich der Pädagogik angesiedeltes Studium könnte das Bachelor-Studium der Bildungswissenschaft sein, das als Fernstudium angeboten wird. Es setzt sich wie inzwischen üblich aus einzelnen Modulen zusammen, die nacheinander abgearbeitet werden müssen. In den ersten Semestern gibt es nur Pflichtmodule. Erst in den höheren Semestern kann dann auch mit Einschränkung gewählt werden. Dieses Studium ist wie folgt gegliedert:

Die erste Kernphase umfasst die Module Einführung in die Bildungswissenschaft, Bildung und Gesellschaft, Bildung, Arbeit und Beruf sowie Entwicklungspsychologie. Die zweite Kernphase umfasst die empirische Bildungsforschung und ihre Methoden, allgemeine Didaktik und Mediendidaktik, Sozialpsychologie sowie Sozialstruktur und soziale Ungleichheit moderner Gesellschaften.

Die dritte Studienphase zeigt, dass dieser Bildungsgang sind insbesondere auch dem Einsatz neuer Medien widmet. Sie umfasst die Mediendidaktik, die mit einem Praktikum vertieft wird, sowie zwei der vier Module Mediale Bildung und Medienkommunikation, Heterogenität und Schule, Betriebliches Lernen und Organisationsentwicklung sowie soziale Konstruktion von Differenz.

Die Regelstudienzeit in Vollzeit beträgt sechs Semester; ein Teilzeitstudent darf entsprechend länger für das Studium benötigen. Selbstverständlich gehört auch eine Bachelor-Thesis zum Studium dazu, das nach erfolgreichem Abschluss mit dem akademischen Grad Bachelor.

Da Bachelor- und Master-Studium nicht unbedingt im gleichen Studienfach erfolgen müssen, kann für an Pädagogik Interessierte ein Master-Studium in Wirtschaftspädagogik interessant sein, das als Fernstudium angeboten wird. Die Studienzeit beträgt in der Regel vier Semester und kann für Fernstudenten auf acht Semester erweitert werden. Ob dieses Aufbaustudium den Quereinstieg in den Lehrerberuf ermöglicht, muss im Einzelfall geprüft werden und hängt sicher von der Schulart und der vorhandenen Basisqualifikation ab.

Das Studium umfasst das Kennenlernen philosophischer Denkansätze und die wichtigsten Methoden und Instrumente für die Forschungs- und Projektarbeit, beschäftigt sich mit dem Lehren und Lernen von Erwachsenen, beinhaltet die Didaktik beruflicher Bildung und führt in die Gestaltung neuer Lehr- und Lernmethoden ein. Auch das Bildungscontrolling ist Thema des Studiums, das noch mit zwei Vertiefungsfächern aus dem Bereich Betriebs- oder Volkswirtschaft angereichert wird.

Im weiteren Umfeld der Pädagogik werden Fernlehrgänge beispielsweise zur Kindererziehung angeboten. Diese vermitteln Basiswissen, das für eine Tagesmutter oder eine Betreuerin nützlich sein kann. Eine Voraussetzung für die Tätigkeit ist der Lehrgang allerdings nicht.

Gratis Infomaterial

Neben dem Beruf studieren - ein Fernstudium macht es möglich.