Weiterbildung neben dem Beruf

Das Fernstudium zur Weiterbildung neben dem Beruf nimmt breiten Raum ein. Dies liegt zum einen darin, dass sich für viele Menschen die Sicherung des Lebensunterhalts durch einen Beruf im Vordergrund steht.

Erst dann haben sie die Basis, von der aus sie sich entsprechend ihrer Neigungen weitere Bildung verschaffen können. Im anderen Falle zeigen aber erst die Anforderungen im Beruf, wo es an einzelnen Qualifikationen fehlt und eine Verbesserung die beruflichen Chancen wesentlich erhöhen würde. Dies ist dann ebenfalls ein Anlass, sich neben dem Beruf die erforderliche Qualifikation zu beschaffen. Auch hierfür ist das Fernstudium bestens geeignet.

Gratis Infomaterial

Neben dem Beruf studieren - ein Fernstudium macht es möglich.

Obwohl die schulische Bildung heute wesentlich länger als noch vor etwa 50 Jahren dauert, ist die Berufswahl nicht leichter geworden. Zwar sollen die letzten Klassen der Hauptschule, der Realschule oder des Abiturs durch Praktika Einblicke in die Berufswelt erhalten. Doch sind diese in den meisten Fällen nicht so informativ, dass daraus ein konkreter Berufswunsch entsteht. Dazu kommt, dass viele Jugendliche den früheren Druck, schon früh zum Lebensunterhalt beitragen zu müssen, heute nicht mehr verspüren. Man hat in unserer Wohlstandsgesellschaft auch während des Schulbesuchs sein Auskommen und kann sich daher einen längeren Schulbesuch leisten, ohne einer Berufswahl näher zu kommen. Wenn es dann doch so weit ist, stellt sich in den ersten Berufsjahren oft heraus, dass es in vielen Fällen eine Überqualifikation auf der einen Seite gibt, die nicht genutzt werden kann; andererseits fehlen aber Schlüsselqualifikationen, die zum beruflichen Fortkommen wichtig sind. Letzteres muss nicht in jedem Falle ein Versäumnis der Schule sein. Es kann sich durchaus auch aus dem technischen Fortschritt ergeben. Ein Aspekt dabei ist auch, dass manche speziellen Anforderungen weder Teil der Schul- noch einer Berufsausbildung sind.

Ein Studium in Kenntnis dieser beruflichen Anforderungen ist wesentlich effektiver als ein Studium unmittelbar im Anschluss an das Abitur. Jetzt gibt es konkrete Fragen, deren theoretische Lösung mit den vorhandenen Kenntnissen nicht möglich ist, die aber im Beruf wichtig sind. Ein Fernstudium kann dieses Problem lösen. Da Wissen um diese theoretische Lösung ist in den meisten Fällen bei den Lehrenden vorhanden, oder es kann im Dialog zwischen dem Lehrenden und dem Studenten erarbeitet werden.

Ein weiterer Punkt zugunsten des Fernstudiums ist der Umstand, dass die konkret geforderte berufliche Qualifikation Zusatzanforderungen aus einem anderen Wissensgebiet stellt. Solche fächerübergreifenden Anforderungen werden immer häufiger, und die Spezialisten für diese Schnittstellen sind sehr gefragt. Das normale Studium, der bisherige Ausbildungsgang vermitteln aber nur die Qualifikation für einen Bereich. Mittels eines Fernstudiums kann jetzt die Qualifikation im zweiten Bereich nachgeholt werden, ohne dass die Berufstätigkeit unterbrochen werden muss.

Als letztes sei noch die Unzufriedenheit mit dem Beruf angeführt. Wer sich den Lebensunterhalt verdienen muss, aber eigentlich beruflich etwas ganz anderes machen möchte, kann sich durch ein Fernstudium die Qualifikation dafür erwerben.

Gratis Infomaterial

Neben dem Beruf studieren - ein Fernstudium macht es möglich.